Rückblick auf die Agrargruppe von Attac Wuppertal


Die Seite der Agrargruppe von Attac Wuppertal ist seit 30. Oktober 2017 gelöscht.
Die Agrarguppe wurde 2003 als Arbeitsgruppe von Attac Wuppertal begründet und verstand sich hauptsächlich als Teil des internationalen Protests gegen die Agro-Gentechnik. Die erste öffentlich-regionale Mitwirkung der Agrargruppe war der Regionalkongress Glob_Um Wuppertal 2005, die letzte bei einem Vortrag über Wiesen von Hans-Christoph Vahle im Oktober 2016. Seit 2004 haben wir die Daten zu Gentechnik in Lebensmitteln von Greenpeace so lange dies möglich war verbreiten geholfen. [Wird nach Möglichkeit fortgesetzt und ergänzt.]
Darüber hinaus haben wir mit nur extrem wenigen Ausnahmen bei jeder Sitzung für einen kulturellen Rahmen gesorgt. Wir haben also am Beginn und am Ende jeweils einen Spruch gesprochen und ich habe davor oder danach auf einer der Blockflöten meiner Frau improvisiert.
Da ich Attac aus erheblichen gesundheitlichen und wichtigen persönlichen Gründen verlasse und meine öffentlichen Aktivitäten im Rahmen der Agrargruppe im Juli 2017 beendet habe, haben die anderen Mitglieder am 16. Oktober 2017 im Konsens beschlossen, dass die Agrargruppe aufgelöst wird.